FANDOM


Aether
Aether
Spiel: Metroid Prime 2: Echoes
Planet: Aether

Aether ist der Schauplatz von Metroid Prime 2: Echoes und ein Planet innerhalb der Dasha-Region, auf dem sich die Luminoth niedergelassen haben. Durch den Einschlag eines großen Meteoriten wurde der Planet geteilt und es entstand ein zweiter Planet, der parallel zum orginalen Aether in einer anderen Dimension existierte. Der entstandene Zwillingsplanet wird auch als 'Dunkler Aether' bezeichnet, da er ein finsteres Spiegelbild des 'Hellen Aethers' und seiner Bewohner darstellt. Beide Welten sind recht instabil und über Spalten und Portale miteinander verbunden.

GeschichteBearbeiten

Heller Aether

Aether ohne Überschattungen durch den dunklen Aether

Der Planet Aether war bis zu seiner Entdeckung durch die Luminoth ein unbewohnter Planet, der von zahlreichen Tieren bevölkert wurde. Als die Luminoth ihn entdeckten entschieden sie sich, ihr Dasein als Nomaden zu beenden und besiedelten den Planeten. Infolge dessen bauten sie nicht nur eine Zivilisation auf Aether auf, sondern lebten auch im Einklang mit den dort heimischen Kreaturen. Um das Leben ihrer neuen Heimat zusätzlich zu verlängern, wurden auf Aether innerhalb von Tempelanlagen sogenannte Energieregulatoren errichtet. Diese bildeten mithilfe der Energie des Planeten (von den Luminoth 'Licht des Aethers' genannt) über einen weiteren Energieregulator im 'Erhabenen Tempel' der Luminoth eine Art Netzwerk, worüber verschiedene Orte auf dem Planeten miteinander verknüpft wurden.

Der Einschlag des Meteoriten veränderte den Planeten jedoch nachhaltig, denn neben der erwähnten Entstehung einer Parallelwelt kam es auch zum Wandel der Landschaft Aethers. Die fruchtbaren Ebenen von Agon wandelten sich zu einem kargen Ödland, während die Wälder von Torvus im Meer verschwanden. Außerdem herrschen in der Atmosphäre Stürme vor, die jegliche Kommunikation zu anderen Planeten abschirmen und Raumschiffe schädigen können.

Obwohl die Luminoth nach der Entstehung des dunklen Aethers lange Zeit versuchten, einen Konflikt mit der Inghorde zu vermeiden, kam es dennoch zu einem erbitterten Krieg. Beide Völker starteten wiederholt Invasionen auf die jeweils andere Welt, um deren Bewohner auszulöschen.

Da die Invasionen beider Seiten aufgrund der für das jeweilige Volk ungünstigen Umweltbedingungen fehlschlugen, bauten die Luminoth ein Energietransfermodul, um dem dunklem Aether die Energie entziehen zu können. Ironischerweise gelang es den Ing das Modul zu stehlen und es gegen die Luminoth einzusetzten. Als Resultat stand der 'Helle Aether' kurz vor dem Kollabieren, da ihm nur noch wenig Energie blieb. Die wenigen Luminoth, die den Krieg mit den Ing bis zu diesem Zeitpunkt überlebt hatten, entschieden sich angesichts dieser Bedrohung, in Stase zu verweilen und auf Rettung zu hoffen.

In der darauf folgenden Zeit wurde der Planet von den Weltraumpiraten entdeckt, die auf ihm notlanden mussten, um Soldaten der galaktischen Föderation zu entgehen. Durch die Landung auf dem Planeten wurden jedoch die Schiffe von Piraten und Föderation beschädigt, sodass diese fortan auf Aether gestrandet waren.

Die Piraten schafften es auf Aether erfolgreich einen Stützpunkt zu errichten und betraten später den dunklen Aether, um das dort vorhandene Phazon zu bergen. Die Soldaten der Föderation hingegen fielen allesamt den Ing zum Opfer. Da die Kommunikation zwischen ihnen und der Föderation abbrach, wurde Samus Aran damit beauftragt die fortan als vermisst gemeldeten Soldaten zu finden.

Zusätzlich erschien auch die Dunkle Samus auf Aether und begann das Phazon seines dunklen Zwillings zu absorbieren. Als Samus schließlich den Planeten betritt, trifft sie nach einiger Zeit auf die Luminoth und beginnt ihnen zu helfen. Hierbei stellt sie die Dunkle Samus und schafft es, den Stützpunkt der Piraten zu infiltrieren.

Mithilfe des durch sie geborgenen Energietransfermoduls der Luminoth, kann Samus dem dunklen Aether letztlich seine Energie entziehen, was diesen daraufhin kollabieren lässt.

SektorenBearbeiten

Der Aether besteht aus 5 Arealen:

TriviaBearbeiten

  • Aether (oder auch Äther) bezeichnet
    • Ein hypothetisches Medium in der klassischen Wellentheorie, das als Träger von Lichtwellen dienen soll
    • Den klaren, wolkenfreien Himmel
    • Eine organische Verbindung

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki