FANDOM


Amorbis ist der erste Wächter, welchen Samus in Metroid Prime 2: Echoes zu bekämpfen hat und hinterlässt nachdem er besiegt worden ist den Dark Suit.

Beschreibung Bearbeiten

Es existieren insgesamt drei wurmähnliche, haushoch aufragende Kreaturen, welche sich mit ihren Schwänzen im 120° Winkel zueinander um eine dunkle Sphäre in der Mitte des Tempels klammern - sie teilen sich beim Kampf eine gemeinsame Energieleiste und werden zu dritt als "Amorbis" bezeichnet.

Kampf gegen den "hellen" Amorbis Bearbeiten

Als erstes löst sich ein Amorbis von der Sphäre und rast durch den Tempel, diesen kann man abschießen, spart sich aber am Besten den Light Beam, da dieser später noch von Bewandniss wird.

Es kann ein leichtes Problem werden, Amorbis zu treffen, da er immer vom Boden in die Luft und wieder in den Boden springt und so weiter. Man sollte außerdem aus ausreichender Distanz angreifen, denn beim Aufschlag auf den Boden löst Amorbis eine kleine Druckwelle aus, welche Samus bei Kontakt Schaden zufügt.

Sobald dem Amorbis genug Energieverust beigefügt wurde, verliert er seine Schale, koppelt er sich an an die Energiesphäre und wird zum dunklem Amorbis.

Kampf gegen den dunklen Amorbis Bearbeiten

In dieser Phase des Duells ist mit dem Light Beam (es geht natürlich auch mit allen anderen Waffen, jedoch ist deser Beam am effektivsten) auf die Maulpartie des Monsters zu feuern - ein aufgeladener Schuss zerstört sofort eines der Mäuler.

Dies sorgt jedoch noch nicht sofort für Schaden beim Gegner, hierzu muss man darauf warten, dass er sich hinlegt und einen Sog erzeugt, welcher in die beschädigte Maulöffnung führt: Lässt man sich als Morph Ball einsaugen, so kann man direkt im Körper des Biestes so viele Bomben wie möglich legen, bevor man wieder ausgespuckt wird - bei jeder Ausführung dieses Angriffs veriert Amorbis ein Sechstel seiner Energie.

Spezielle Attacken Bearbeiten

Eine der vielen gefährlichen Angriffe von Amorbis ist das Abfeuern eines lilanen Laserstrahls, welchem unbedingt auszuweichen ist, da der verursachte Schaden sehr hoch ist.

Zudem sollte man stets im Gedächtnis behalten, dass der Kampf auf dem Dunklen Aether stattfindet, man also stets dann auch ohne vom Gegner getroffen zu sein Energie verliert, solange man sich nicht innerhalb einer der aktivierbaren Lichtsphären befindet.

Einer von Amorbis Tricks ist es darum, ein oder mehrere Leuchtfeuer oder Lichtkristalle zeitweise zu deaktivieren, wodurch ein Überdenken der Taktik und Angriffsposition erforderlich ist.

Galerie Bearbeiten