FANDOM


Bryyo ist der erste Planet, den Samus in Metroid Prime 3: Corruption zur Vernichtung der Leviathane bereist. Genauso wie auf Elysia ist die einstige Hochkultur des Bryyo längst zerfallen, jedoch warten immernoch nützliche technologische Artefakte auf ihre Entdeckung.

Geschichte des Planeten Bearbeiten

Auf dem Bryyo lebten früher zwei Arten von Reptilicus, die Lehrmeister und die "Primitiven". Die Lehrmeister fielen der Phazon-Verseuchung und Kriegen mit den Primitiven zum Opfer. Innerhalb dieses Krieges wurde die Achse des Planeten so verschoben, das eine Seite immer der Sonne zugewendet ist, so das nurnoch ein sehr kleiner Teil des Planeten bewohnbar ist. Zurück ließen sie nur ihre Brenngelanlagen und Kriegsgolems. Einen Großteil ihres technischen Fortschritts verdanken die Lehrmeister den Chozo, die ihr Wissen mit ihnen teilten, bis sie erkannten, dass die Lehrmeister den perfekten Weg zwischen dem Primitven und der Intelligenz nicht finden konnten.

Der Planet ist strategisch sehr wichtig für die Galaktische Föderation, denn ihre Raumschiffe werden zur Zeit von Metroid Prime 3: Corruption mit Brenngel angetrieben, welches auf Bryyo in großen Maßen gefördert wird.

Unterteilung Bearbeiten

Der Bryyo ist in vier Gebiete unterteilt: Felsenplateau, Glutherd, Dornendickicht und ein sehr kleines Gebiet, in dem es schneit und das man nur mittels eines Teleporters erreichen kann. Überall wachsen seltsame, große Pflanzen. Typisch für den Bryyo sind seine Brenngelanlagen, die zum Teil von der heimischen Vegetation überwuchert wurden und seine großen Vorkommen an verwilderten Repetilicus' und Weltraumpiraten.