FANDOM


Chozo-Artefakt

Symbol der Chozo-Artefakte in Metroid Prime

Chozo-Artefakte sind von den Chozo geschaffene heilige Relikte, welche zur Aufrechterhaltung des Signums, dem Portalzugang zum Einschlagskrater, im Artefakttempel auf Tallon IV dienen, um die todbringende Bestie Metroid Prime schützend in Isolationshaft zu bewahren. Diese Schlüssel - zwölf an der Zahl - von unbekanntem physischen Aufbau sind auf dem gesamten Planeten in den entlegensten Orten versteckt worden, um sie vor Unautorisierten fernzuhalten. Sie zu finden, erweist sich als langfristiges Ziel im Spiel Metroid Prime, um der Prophezeiung der sehenden Chozo gerecht zu werden und die Phazon produzierende Kreatur tief im Kraterinneren zu vernichten.

GeschichteBearbeiten

Aus Chozo-Inschriften ist überliefert, dass das weise Volk der Chozo auf dem Planeten Tallon IV die Gabe des Sehens erlernte. In ihren Prophezeiungen erkannten sie einen Meteoriten, welcher auf den Planeten zu stürzen droht und Tod wie Verderben mit sich bringen soll. Nachdem dieser Albtraum wahr geworden war, mussten Schritte eingeleitet werden, um die kontinuierliche Ausbreitung des hochmutagenen Phazons einzudämmen, welche unaufhörlich aus dem Einschlagskrater entweicht.

Eine Tempelanlage soll schließlich das Ergebnis verzweifelten Überlegens sein, welche um den Ursprung der Substanz errichtet wurde, um die schier übernatürliche Kraft isolierend zu beherrschen. Das selbsternannte "mystische Schloss" wird über Schlüsselrelikte, den Chozo-Artefakten, mit einer besonderen Kraft gespeißt, gesegnet von der Hoffnung und Willenskraft der Chozo. Der letzte Akt nach der Verbannung der "Großen Seuche" war nur noch, die mächtigen Schlüssel weitestgehend sicher zu verwahren, um diese vor den Fängen dunkler Kreaturen mit niederträchtigen Gedanken zu schützen. Wenn schließlich alle Artefakte vereint werden, bricht das Siegel endgültig und der Weg zum Monstrum ist geebnet. Nur die in nebulösen Visionen erschienene "Lichtgestalt", die sich später als Samus Aran zu Erkennen gibt, soll sich der Aufgabe stellen und den Quell des Gifts auf ewig vernichten, so der Wille der Chozo.

CharakteristikBearbeiten

BeschreibungBearbeiten

Dargestellt werden die Artefakte allgemein als ein System aus zwei Kreisen, einem großen äußeren sowie einem kleineren inneren Kreis, mit jeweils sechs unterschiedlich großen, dreidimensionalen n-eckigen geometrischen Formen, die bisweilen auch nahezu rechtwinklige Ausformungen aufweisen. Das aktuelle Artefakt wird in diesem Modell stets leuchtend orange präsentiert, während die übrigen in einem satten Hellblau erstrahlen. Im Hauptmenü des Spiels wird stets ein Überblick aller erworbenen Schlüssel gewährt; dabei werden die blauen Fragmente nach und nach orange gefärbt, das das komplette Artefakt-System widerspiegelt.

Chozo-Artefakt Pinball

Artwork aus Metroid Prime Pinball

Einer ungenutzten Chozo-Inschrift zufolge wird Meister Artisan als Erschaffer dieser Relikte bezeichnet, die von der Essenz eines besonderen Elements der Chozo durchtränkt wurden.

Das Aussehen der bedeutenden Objekte in Metroid Prime Pinball unterscheidet sich verglichen zum Vorgängertitel lediglich in der farblichen Komposition. Die einst hologrammartige Gestaltung weicht einem antiken steinernem Aussehen mit goldenem Schimmer, auf dem sich zahlreiche Ornamente finden lassen.

Liste der ArtefakteBearbeiten

Die zwölf Artefakte werden in Metroid Prime stets in einer bestimmten numerischen Reihenfolge mit einem dazugehörigen Namen erwähnt. Unklar ist, ob dies mit dem Zeitpunkt ihrer Erschaffung in Verbindung steht. In Metroid Prime Pinball hingegen wurde auf die spezifische Namensgebung verzichtet.

  1. Artefakt der Wahrheit
  2. Artefakt der Stärke
  3. Artefakt der Ältesten
  4. Artefakt des Ursprünglichen
  5. Artefakt des Lebensspenders
  6. Artefakt des Kriegers
  7. Artefakt der Chozo
  8. Artefakt der Natur
  9. Artefakt der Sonne
  10. Artefakt der Welt
  11. Artefakt des Geistes
  12. Artefakt der Neugeborenen

Hinweise zum Fundort der ArtefakteBearbeiten

→ Hauptartikel: Gedenkstein

Der Artefakttempel auf der Tallon-Oberwelt selbst beherbergt Hinweise zum Verbleib der Schlüsselsteine, erstmalig nach Erhalt des Raketenwerfers betretbar. Hat Samus das frei auffindbare Artefakt der Wahrheit aufgesammelt, offenbaren sich auf mysteriösen Gedenksteinen Informationen zu den Verstecken der kostbaren Relikte. Weitere Fundorte werden enthüllt, sobald sich die ersten in ihrer Obhut befinden.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.