FANDOM


Große Baumschlucht
Far Tallon Overworld Screenshot (7)
Spiel: Metroid Prime
Planet: Tallon IV
Gebiet: Tallon-Oberwelt
Gegner: Jelzaps, Speersämlinge, Höllenblumen

Die große Baumschlucht ist ein Raum auf der Tallon-Oberwelt auf Tallon IV in Metroid Prime. In diesem gewaltigen verregneten Areal thront ein uralter, exorbitanter Baum, dessen mächtige Wurzeln in einen tiefen, von Wasserfällen gespeißten See Fuß fassen. Flechtenbewachsene Felsvorsprünge und baumpilzartige, als Plattform nutzbare Ausbildungen - an der Unterseite einen orangenen Kern und auf der Oberseite einen roten Kreis aufweisend - helfen während des Aufstiegs zum grünen Blätterdach. Mithilfe der Boost-Fähigkeit des Morph Balls kann ein Gyro-Generator betrieben und infolgedessen ein Metalltor geöffnet werden, um Zugang zum oberen Schluchtbereich zu erhalten. Zwei mit einer Magnetspur versehenen Säulen wurden errichtet, um mittels des Spider Balls zum höchstgelegenen Raum zu gelangen.

Verbundene RäumeBearbeiten

GegnerBearbeiten

ScansBearbeiten

Speersämling
"Typus: Speersämling
Mischwesen zwischen Pflanze und Tier. Der Speersämling ist nur wenig erforscht. Er besitzt sowohl pflanzliche als auch tierische Merkmale. Kennzeichnend für ihn ist, dass er zu seiner Verteidigung Rückenstacheln abschießt, falls er sich bedroht fühlt."
Schlauchkraut
"Typus: Schlauchkraut
Diese Pflanze sprengt ihren Nektarbeutel, wenn sie angegriffen wird. Das ursprüngliche, süße Schlauchkraut wurde wegen seines nahrhaften Nektars so sehr dezimiert, dass es beinahe ausgestorben wäre. Eine evolutionäre Variante mit einer explosiven Kapsel setzte sich schließlich durch und bewahrte diese Spezies vor dem Untergang. Nun wird die Frucht des Schlauchkrauts nur noch von einheimischen, größeren Tieren verzehrt, die dessen Schutzmechanismus zu umgehen wissen."
Höllenblume
"Typus: Höllenblume
Schleudert giftige Stacheln von sich. Reagiert empfindlich auf eigene Giftstoffe. Am Stamm dieser mächtigen Blütenpflanze befinden sich drei mundähnliche Ausformungen, die über niederentwickelte Hirnmasse verfügen. Jede dieser Öffnungen kann in einem Radius von bis zu fünf Metern feindliche Organismen mit giftigen Dämpfen angreifen. Die Blüte der Höllenblume stößt explosive Sporen aus, um diese Organismen zu töten."
Jelzap
"Typus: Jelzap
Unterwasserräuber, dessen Skeletthälften elektrisch miteinander verbunden sind. Das Gehirn des Jelzap befindet sich in der oberen Körperhälfte, Herz und Verdauungstrakt hingegen beanspruchen den unteren Teil. Obwohl die beiden Hälften auf rätselhafte Weise nur durch elektrische Spannungsfelder miteinander verbunden sind, bilden sie einen perfekt funktionierenden Organismus. Diese effektive Anatomie beschert dem Jelzap einen Platz an der Spitze der Nahrungskette in den Gewässern von Tallon IV."
Spider Ball-Schiene (vor Erhalt des Spider Balls)
"Magnetische Spur eines Schienensystems entdeckt. Es scheint in Betrieb zu sein. Spider Ball-Technik erforderlich, um Spur zu nutzen."
Spider Ball-Schiene (nach Erhalt des Spider Balls)
"Schienensystem mit magnetischer Spur. Eine solche Spur lässt sich nutzen, indem bei aktiviertem Morph Ball Wii Z button gedrückt gehalten wird. Mit Hilfe Wii stick sideways lässt sich der Ball an der Spur entlang steuern. Wird Wii Z button wieder losgelassen, löst sich der Ball von der Spur. ACHTUNG: Eine detonierende Morph Ball-Bombe schleudert den Ball von der Spur!"
Gyro-Generator
"Dies ist ein standardmäßiger Gyro-Generator.
Der Mechanismus dieser Vorrichtung überträgt starke Rotationskräfte über die Lauffläche an seinem Boden. Mit Hilfe der Boost-Fähigkeit des Morph Balls lässt sich der Gyro-Generator in Betrieb nehmen."

GalerieBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki