FANDOM


Kontrolldeck
Phendrana Drifts Screenshot (141)
Spiel: Metroid Prime
Planet: Tallon IV
Gebiet: Eiswüste von Phendrana
Signifikantes: Chozo-Artefakt
Gegner: Weltraumpiraten, Fliegende Piraten

Das Kontrolldeck ist ein Raum in der Eiswüste von Phendrana auf Tallon IV in Metroid Prime und Fundort eines von zwölf Chozo-Artefakten. Dieser Abschnitt bildet als entscheidende Transferstelle den höchsten Punkt des sonst vor allem unterirdisch liegenden Forschungskomplexes und verbindet den Ostturm mit dem Westturm. Zum verschneiten Himmel Phendranas geöffnet, lauern hier sowohl die stationierten Weltraumpiraten als auch fliegende Piraten dem Feind genau in ihrem Metier auf. Sobald Samus dieses metallene Gelände erstmalig betritt, werden die Türen mit einer Türsperre verriegelt und ihre Widersacher stürzen sich unter maximalem Waffeneinsatz auf sie. Während späterer Besuche tauchen ausschließlich fliegende Piraten auf, welche außerdem keinen Verriegelungsmechanismus mehr einleiten.

Zwar können die von Krananlagen zu meterhohen Türmen aufgestapelten, gewaltigen Stahlcontainer als Deckung genutzt werden, allerdings sollte auf dunklere, mit orangenen Symbolen versehene Behältnisse geachtet werden: Mit Sprengstoff gefüllt, können diese bei stärkerem Beschuss eine enorme Explosion hervorrufen, die allen Kämpfern schädigt.

Erneut erlangt dieses verschneite Areal die Aufmerksamkeit von Samus, wenn sie sich auf die Suche nach den Chozo-Artefakten begibt. Den passenden Hinweis hierzu erhält sie im Artefakttempel, in welchem von "großen Türmen" gesprochen wird. Vom Deck des Ostturms aus befindet sich hinter Metallcontainern eine von Eis zugefrorene Öffnung, die mit dem hochtemperierten Plasma Beam schmelzbar ist. Von dort aus lässt sich ein statisch geschwächter Turm optimal mit einer Missile anvisieren, der daraufhin einstürzt und eine kleine Öffnung am Boden des Kontrolldecks freilegt, die direkt zum Artefakt der Ältesten führt.

Verbundene RäumeBearbeiten

ItemsBearbeiten

Control tower chozo artifact
Chozo-Artefakt
Indem das Dachgeschoss des Ostturms bestiegen, die Metallcontainer unter Beschuss beseitigt und das Eis mit dem Plasma Beam geschmolzen wird, kann ein hoher Turm durch Missile-Einsatz zum Einsturz gebracht werden. Die sich auftuende Öffnung am Boden gewährt direkten Zugang zum Artefakt der Ältesten

GegnerBearbeiten

ErstbesuchBearbeiten

FolgebesuchBearbeiten

  • 4 Fliegende Piraten

ScansBearbeiten

Weltraumpirat
"Typus: Weltraumpirat
Hochaggressive, intelligente Spezies. Geübt im Umgang mit der Waffe und im Nahkampf. Weltraumpiraten verwenden im Kampf elektronisch beschleunigte Kanonen und am Unterarm angebrachte Säbelklingen. Diese Spezies strebt danach, die dominierende Kraft in der Galaxie zu werden - und ihre Technologie könnte ihnen helfen, dieses Ziel zu erreichen. Dabei interessiert es die skrupellosen und unnachgiebigen Piraten nicht, welche Konsequenzen mit der Verwirklichung verbunden sind. Sie verhalten sich rein ergebnisorientiert und verfolgen ihre Vorsätze mit äußerster Brutalität und Zielstrebigkeit."
Fliegender Pirat
"Typus: Fliegender Pirat
Für den Luft-Boden-Angriff ausgebildete und ausgerüstete Piraten. Fliegende Piraten zeigen in der Luft ausgezeichnetes Manövriervermögen, allerdings lässt sich das Hitzemuster ihrer Antriebssysteme hervorragend mit Wärmebild-Technik erfassen. Ihre Raketen sind potente Waffensysteme, was auf gewisse Weise auch auf ihre Antriebssysteme zutrifft. Fällt nämlich das System aus, stürzen sich die fliegenden Piraten gemäß ihres Kodex in einen Selbstmordangriff."
Eis
"Das Eis, welches diese Aushöhlung blockiert, kann mit extremer Hitze zerschmolzen werden."
Turm
"Am Fundament dieses Turms ist eine große Treibstoffzelle angebracht. Die Energiesignaturen weisen starke Pegelschwankungen auf. Die äußere, aus Radion bestehende Hülle des Gehäuses scheint beschädigt und instabil zu sein."
Türsperre
"Der Sperrmechanismus ist aktiv. Zur Entriegelung muss das Gebiet gesichert werden."
Artefakt der Ältesten
"Chozo-Artefakt"

GalerieBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.