FANDOM


Lightblast

Ein aufgeladener Schuss des Light Beam trifft einen Ing auf dem Dunklen Aether

Der Light Beam ist der zweite in Metroid Prime 2: Echoes einsammelbare Beam.

Beschreibung Bearbeiten

Diese Waffe der Luminoth verschießt konzentrierte Lichtstrahlen, welche Gegner durchdringen können und dunkle Feinde bei mehreren rasch aufeinander folgenden Schüssen in Brand stecken - gegen helle Feinde ist der dagegen eher nutzlos.

Der dadurch kontinuierlich entstehende Schaden lässt sich vergleichen mit dem Plasma Beam oder dem Magmaul.

Nutzen auf dem Dunklen Aether Bearbeiten

Mit Hilfe des Light Beams können Lichtkristalle und Leuchtfeuer angeregt werden, sodass die vom angeschossenen Kristall erzeugten Lichtsphären dazu in der Lage sind, Gegner bei Berührung stark zu verletzen - und in der Sphäre eingeschlossene Feinde sogar mit einem Mal zu vernichten.

Munition Bearbeiten

Light Beam

Samus' Waffenarm in Light Beam-Konstellation

Analog zum Dark Beam verbraucht auch der Light Beam bei jedem Schuss Munition: Zu Beginn des Spiels hat man jeweils 50 Einheiten für beide Beams, mit Hilfe von Erweiterungen kann diese jedoch bis auf 250 erhöht werden. Ein einzelner Schuss verbrauchte eine Munitionseinheit, ein Aufgeladener fünf.

Die Charge Combo des Light Beam, der sogenannte Sunburst, verbraucht nicht nur fünf Missiles, sondern auch 30 Munitionseinheiten.

Ist der Vorrat aufgebraucht, so gibt es mehrere Möglichkeiten, ihn wieder aufzufüllen: Einerseits existieren versteckt auf beiden Hälften des Aether Stationen, an welchen sich die Munition beider Beams wieder aufladen lassen. Andererseits gilt auch die Faustregel, dass mit dem Dark Beam vernichtete Gegner Munition für den Light Beam fallen lassen und umgekehrt. Schließlich lässt sich auch noch durch Aufladen des Beams ein einzelner Schuss abgeben, beispielsweise um Türen zu öffnen.