FANDOM


Ich hatte nicht Unrecht. Die Menschen waren töricht und ich musste sie zur Rechenschaft ziehen. Und doch habe ich versagt... wegen euch. Ihr müsst die Schwere eurer Schuld verstehen. Ihr müsst dafür bezahlen, was ihr getan habt.

—MB, Metroid: Other M

400px-Other Girl.png

MB als Melissa Bergman

MB (beziehungsweise Melissa Bergman) war ein Android und Hauptantagonistin von Metroid: Other M. Die KI von MB wurde nach dem Vorbild Mother Brains geplant und auf dem Bottle Ship erschaffen. Dort kontrollierte sie alle Kreaturen bis auf Ridley.

GeschichteBearbeiten

Die Galaktische Föderation erforschte auf dem Bottle Ship insgeheim Metroids als mögliche Biowaffe. Nachdem diese gegen ihre größte Schwäche, die Kälte, immun gemacht worden waren, gab es nur noch ein Hinderniss für die Forscher: Die Kontrolle der Metroids. Durch Samus und das Metroidbaby kamen sie jedoch schnell auf eine brillante Idee: Da Metroids das erste Lebewesen, das sie sahen, als ihre Mutter wahrnahmen, konstruierten sie einfach einen menschlichen Körper, in den schließlich die KI von Melissa eingepflanzt wurde. So konnte eine Beziehung zu den Metroids geschaffen werden, die nicht auf Dominanz und Beherrschung basierte, wie vorher bei der "echten" Mother Brain.

MB first form.png

MB als Mother Brain ähnliche Maschine

MB eignete sich ziemlich schnell von selbst ein Bewusstsein, Gefühle und andere menschliche Eigenschaften an und übetraf auch schon bald die Wissenschaftler, die zu diesem Zeitpunkt schon anfingen, sie als Bedrohung warzunehmen. Aus eben diesem Grunde wollten die Wissenschaftler Melissa in Gewahrsam nehmen und deaktivieren. Und obwohl Madeline Bergman Melissa wie ihre Tochter ansah, guckte sie tatenlos zu, wie sie gefangen genommen wurde. Doch während dieser Aktion geriet MB außer Kontrolle und tötete die Soldaten. In ihrer rasenden Wut mobilisierte sie sämtlichen Kreaturen an Bord des Schiffs und befahl ihnen, sämtliche Menschen umzubringen. Dies gelang ihr auch, mit Ausnahme von Mandeline, die sich in einen Schutzraum retten konnte, nachdem sie ein Notsignal gesendet hatte. Von da an setzte MB sich zum Ziel, die Galaktische Föderation zu zerstören, indem sie mit dem Bottleship die Erde rammt. Allerdings ging es ihr nicht nur um die Föderation an sich, sondern um die gesamte Menschheit. Ihr Plan schien sogar zu funktionieren, bis die Einheit 07 und Samus an Bord landeten. Während der Verräter so gut wie jeden seiner Kameraden hinterrücks tötete, durchsuchte Samus das Schiff und traf schon bald auf Melissa. Diese gab sich jedoch als Madeline aus und führte Samus in die Irre. Am Ende des Spiels schien es dann tatsächlich so, als würde Melissa den Sieg davontragen: Das Schiff richtete sich bereits Richtung Erde aus und die Triebwerke luden auf; während Samus, unfähig etwas dagegen zu tun, gegen die Metroidkönigen kämpfte. Doch im allerletzten Moment wurden die Triebwerke doch noch deaktiviert. Außerdem war Sektor 0 mit den Metroids abgesprengt worden. Erst nach dem Abwenden der Katastrophe traf Samus dann die echte Madeline Bergman, die ihr dann auch von Melissas bösen Absichten erzählte. Gerade, als sie fertig war, kam plötzlich Melissa selbst hinzu, bewaffnet mit einer Freeze Gun. Zwar schafften es Samus und Madeline, sie zu beruhigen, doch dann kamen Soldaten der Föderation und alles geriet außer Kontrolle, da Melissa erneut die Kreaturen des Bottle Ship zu sich rief. Der so entstehende Kampf endete damit, dass Madeline ihre geliebte Melissa mithilfe der Freeze Gun einfror und die auf diese Weise zu Eis erstarrte MB von Truppen der Galaktischen Föderation erschossen wurde.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki