FANDOM


Nur spezielle Metroids haben die genetische Codierung, eine Königin zu werden...

Samus AranMetroid Other M

Eine Metroid-Königin ist die finale Form eines Metroids und als Einzige in der Lage, Metroid-Eier zu legen. Sowohl in Metroid 2, als auch in Metroid: Other M stellt ein solches Geschöpf den Endgegner dar.

Ähnlich wie bei Bienen ist die Metroid-Königin selber zu schwer und monströs, um zu fliegen oder sich viel fortzubewegen, denn ihre einzige Aufgabe besteht in dem Legen von Eiern, aus welchen der Nachwuchs schlüpft.

Metroid II: Return of SamusBearbeiten

Metroid II Metroid Queen

Metroid-Königin in Metroid II: Return of Samus

Sie ist ein Metroid, der etwa 150 Missiles benötigt, um besiegt zu werden und kann bis zu drei Feuerbälle auf einmal spucken. Wird Samus aufgefressen, so kann sie im Morph Ball-Modus einige Bomben legen, diese haben den Effekt von ca. 10 Missiles. Kurz bevor die Königin stirbt, legt sie noch ein Ei, aus welchem eine Metroid-Larve schlüpft, die Samus für ihre Mutter hält.

Metroid: Other MBearbeiten

Queen2

Die Metroid-Königin in Other M

Um die Metroid-Königin zu besiegen, muss man erstmal die Metroids besiegen, die von ihr gebrütet werden. Das wird gemacht, indem man sie zuerst einfriert (das funktioniert nur, wenn man ihren Angriffen mit dem Sensemove ausweicht und dann einen Charge Beam auf sie zu feuert) und dann mit Super-missiles bearbeitet. Ist dies erledigt, schießt man mit den zielverfolgenden Missiles auf die lila Kristalle am Hals/Kopf. Nach dem 6. Mal folgt eine kurze Sequenz. Ist diese vorbei, schießt man auf dem Bauch der Kreatur und anschließend setzt man den Grapple Beam am offenen Maul ein. Sobald man im Magen der Kreatur ist, legt man eine Power Bombe und die Königin ist besiegt. Im Gegensatz zu den anderen Metroids auf dem Bottle Ship ist die Königin nicht kälteresistent, da die Forscher dieses Exemplar als Versuchsobjekt halten wollten. Somit sind auch sämtliche Metroids, die sie ausbrütet, kälteempfindlich.

GalerieBearbeiten