FANDOM


Samus trifft ihn in den Phazon-Minen. Der Omegapirat ist der stärkste von allen Elitepiraten. Er ist an den Schultern und an seinen Knien verwundbar. Wenn diese Schwachstellen beschossen wurden, macht er sich unsichtbar und regeneriert sich auf den Phazonfeldern. Effektiver als der Beschuss der einzelnen Schwachstellen ist allerdings die Verwendung einer Power Bombe. Diese legt man bestenfalls genau unter ihm ab. Dies geht am besten, wenn er sich gerade befreit hat und gerade, nachdem er sich regeneriert hat. Die Explosion der Bombe zerstört dann im Idealfall augenblicklich alle verwundbaren Zonen an den Gelenken des Piraten.

Da während der Tarnung die gesamte Verteidigungsenergie umgeleitet wird, ist sein gesamter Körper verwundbar und kann per X-Ray-Visor aufgespürt werden. Deswegen schickt er Beam-Piraten um sich zu schützen, man sollte sie allerdings ignorieren und sich auf den eigentlichen Gegner konzentieren, der seine Lakaien durch seine eigenen Attacken zum Teil selber erledigt.

Schon vier Super Missiles reichen aus um den Omegapiraten zu besiegen. Nach dem Kampf beginnt sein Körper, sich in Phazon aufzulösen und fällt auf Samus, welche dann den Phazon Suit und den Phazon Beam erhält.

GalerieBearbeiten

TriviaBearbeiten

  • Der Omegapirat scheint in den Spielen der einzige Weltraumpirat zu sein, der eine menschliche Sprache (Englisch) spricht. Sobald alle vier schützenden Platten zerstört wurden ruft der Gegner mehrere Beam-Piraten mit den nicht ganz leicht auszumachenden Worten: "Finish her!" (Erledigt sie!)

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.