FANDOM


Phazon.jpg

Samus in den Phazon-Minen

Das Phazon ist ein wichtiger Bestandteil der Metroid Prime Trilogie. Der Ursprung des Phazon ist ursprünglich der planetare Organismus Phaaze, der sich mittels seiner Leviathane in der Galaxie ausbreitet. Anfangs vermutete man den Ursprung des Phazons beim Metroid Prime, später in der dunklen Samus. Es stellte sich jedoch heraus, dass beide nur durch das Phazon überhaupt erst entstehen konnten. Phazon ist hochgradig radioaktiv, also absolut gefährlich, wenn man keinen Phazon Suit oder kein P.E.D. trägt. Das Phazon ist für die Weltraumpiraten sehr interresant. Sie experimentieren damit rum, an den Lebensformen von Tallon IV, an den Metroid und an sich selbst. Daraus entstanden dann Elitepiraten, Phazon-Elitepiraten und der Omegapirat. Später rüsten sie nur noch ihre Waffen und Rüstungen damit auf. Auch die Metroid und die Ing finden Phazon sehr interresant. Während die Tallon-Metroid Phazon als Nahrungsquelle ansehen, benutzen die Ing Phazon als Waffen. Das Phazon verschwand schließlich, als die Phaaze vernichtet wurde.

Orangenes Phazon Bearbeiten

OrangePhazonImpactCrater.png

Das orangene Phazon im Einschlagskrater

Über das hochradioatkive, orange gefärbte Phazon ist kaum etwas bekannt. Seinen einzigen Auftritt hat es in Metroid Prime, im letzen Gebiet, dem Einschlagskrater, wenige Minuten vor dem finalen Kampf gegen Metroid Prime. Es ist möglich, das orangene Phazon zu scannen, was jedoch kaum Informationen bringt. Lediglich dass der radioaktive Wert den von normalem Phazon um ca. 83% übersteigt. Das orangene Phazon ist also wirklich EXTREM radioaktiv. So radioaktiv, dass nicht einmal der Phazon-Suit ausreichend Schutz bietet und bei einer Berührung Schaden erleidet. Aufgrund der ohnehin schon hohen Abschirmung des Phazon Suits beläuft sich jedoch der Schaden etwa auf der selben Höhe, als wenn man mit dem Varia Suit durch blaues Phazon laufen würde. Vielleicht ist der Schaden 10% höher als normal, aber immer noch auszuhalten. Merkwürdigerweiße schaffen es die Lumigeks hier ohne Probleme durchzulaufen, obwohl sie nicht einmal einen einmaligen Beschuss mit dem Charge Beam überleben. Ein Grund könnte die permanente Bestrahlung durch das Phazon sein, wodurch sich die Kreaturen an die Verseuchung eingestellt haben könnten, sodass weiterer Kontakt ungefährlich wurde. Auch die Spalt-Metroids leben hier, obwohl sie in den Phazon-Minen noch bei Kontakt mit dem gewöhnlichem, blauem Phazon starben.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki