FANDOM


Der Wachroboter EL/P ist ein Bossgegner, den Samus Aran zweimal an Bord der B.S.L.-Forschungsstation in Metroid Fusion antrifft.

BiographieBearbeiten

EL/P ist ein sechsbeiniger, spinnenartiger Wachroboter, der entworfen wurde um die B.S.L.-Station vor potentiellen Gefahren durch die eingefangenen Lebensformen innerhalb der einzelnen Sektoren zu schützen. Obwohl er eine Maschine ist, sind seine organischen Komponente dennoch anfällig für einen Befall durch X-Parasiten - im späteren Spielverlauf wird er ein Opfer der X.

BegegnungenBearbeiten

Sektor 3 - PYRBearbeiten

Das erste Mal trifft Samus auf EL/P in Sektor 3. Nachdem sie die Super Missile-Daten heruntergeladen hat, bemerkt sie, dass ihr Rückweg durch eine zerstörte Schleuse blockiert ist; der gesamte Teil dieses Sektors ist kurz zuvor stark beschädigt worden. Eine Untersuchung des darauffolgenden Lärms führt sie zurück zum Datenraum - und zum Wachroboter EL/P, der diesen gerade zerstört.

Im Kampf wird EL/P versuchen, Samus mit seiner Körpermasse zu rammen. Er kann Granaten abfeuern, die nach der Explosion zwei Flammensäulen hervorrufen. Diesen Säulen kann Samus einfach ausweichen, indem sie die Leiter an der Decke des Raumes greift und sich genau über der Granate positioniert, bevor sie explodiert.

Von dieser Position aus kann sie zudem Super Missiles und Schüsse ihres Charge Beams in den Kern des Wachroboters feuern, die langsam seine Panzerung beschädigen und schließlich knacken und offenlegen. Sobald das darunterliegende neurale Netzwerk freigelegt ist, wird EL/P die Flucht ergreifen und durch die Decke des Raumes entkommen, wodurch Samus ebenfalls aus dem zerstörten Teil des Sektors herausgelangt.

Die Zerstörung seiner Panzerung ist der Grund, aus dem die X-Parasiten EL/P im späteren Verlauf des Spiels infizieren können.

Sektor 6 - NOCBearbeiten

Adam kann den Wachroboter EL/P darauffolgend als X-Wirt identifizieren und erklärt ihr, dass die "organischen Komponente seines neuralen Netzwerks" von X-Parasiten befallen wurden. Samus nimmt seine Spur in Sektor 6 auf, gibt ihm ihre Anwesenheit allerdings bekannt, wenn sie einen Alarm auslöst, der in einen abgesperrten Bereich führt. Wenn sie wieder zurückgeht, trifft sie auf den nunmehr infizierten EL/P.

Der Raum in dem der zweite Kampf gegen den Wachroboter stattfindet, ist ähnlich aufgebaut wie der in Sektor 3. Wenn sie eine Bombe an der Decke des Raumes legt, kann Samus sich auch hier an einer Leiter festhalten. Der Grund dieses Raumes ist allerdings mit Wasser gefüllt, das durch die bloßgelegten Teile von EL/Ps technischen Komponenten elektrisiert wird. Wenn Samus in Kontakt mit dem Wasser gerät, erleidet sie einen elektrischen Schock.

BOX3

Der Wachroboter in Sektor 6 - NOC

EL/P wird auch hier versuchen, Samus zu rammen. Statt Feuergranaten attackiert er jetzt mit mehreren Fernlenkraketen, die er periodisch abfeuert. Da dieser Raum weitaus kleiner ist als der in Sektor 3 kann EL/P Samus mit seinen Sprüngen von der Decke stoßen und sie somit in's Wasser werfen. Sein Kern stellt immer noch seine Schwachstelle dar und kann mit Diffusion Missiles oder dem Plasma Beam attackiert werden. Wenn Samus an der äußerst linken oder äußerst rechten Seite der Leiter hängt, kann EL/P sie mit seinen Sprüngen nicht erreichen.

Sobald Samus den Wachroboter zerstört, transformiert sich sein neurales Netzwerk in einen X-Kern, der Beam-Schüsse abgeben kann. Ist auch dieser vernichtet, kann Samus ihren Wave Beam wiederherstellen.


TriviaBearbeiten

  • Es ist ungeklärt, warum EL/P den Datenraum in Sektor 3 zerstört hat. Möglicherweise ist er einfach abtrünnig geworden und die Zerstörung des Datenraumes erfolgte nach einem Systemfehler. Eine andere Erklärung wäre, dass er verhindern wollte, dass Samus Aran - die nach seinem Protokoll eine gefährliche Präsenz darstellt - noch mächtiger wird. Er könnte auch von der Galaktischen Föderation darauf angesetzt worden sein, den Datenraum zu vernichten, was allerdings in Konflikt mit Adams Befehl an Samus steht, die Super Missile-Daten herunterzuladen. Eventuell hat EL/P aber auch herausgefunden, dass die X ebenfalls Daten herunterladen können und zerstörte den Datenraum, um genau das zu verhindern.
  • Das Gehirn im Innern von EL/P ähnelt einer Aurora-Einheit, was darauf hindeuten könnte, dass diese in mobile Plattformen integriert werden können. Außerdem wirft es gewisse Ähnlichkeiten mit MBs erster Form, wie sie in Metroid: Other M zu sehen ist.
  • Der Wachroboter EL/P ist einer der wenigen Bossgegner, der nicht von einem Gadora-X geschützt wird; selbst nachdem er zu einem X-Wirt geworden ist.
  • Es ist unbekannt, ob es noch weitere EL/P-Wachroboter an Bord der B.S.L.-Station gegeben hat. Die Zahl "5" steht auf seinen Beinen, was bedeuten könnte, dass dieser Wachroboter Teil einer Serie ist.
    • Wäre dem so, könnten die anderen Wachroboter (Einheiten 1-4 und möglicherweise auch alle Einheiten ab Nummer 6) sich auf anderen Schiffen und Stationen der Galaktischen Förderation befinden und nicht zwangsläufig ebenfalls auf der B.S.L.-Forschungsstation.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki